Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12

Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12

Michael Schmeelke / Jul 19, 2019

Deutsche Luftkriegsgeschichte Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel Als Ger st f r diese Arbeit diente in erster Linie eine handschriftliche Teilkopie des Kriegstagebuchs der Jagdstaffel dessen Passagen im nachfolgenden Text fett gedruckt sind Dieses sowie die KT

  • Title: Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12
  • Author: Michael Schmeelke
  • ISBN: 3925480951
  • Page: 244
  • Format:
  • Als Ger st f r diese Arbeit diente in erster Linie eine handschriftliche Teilkopie des Kriegstagebuchs der Jagdstaffel 12, dessen Passagen im nachfolgenden Text fett gedruckt sind Dieses, sowie die KTB s weiterer Jastas, wurden in den 20er und 30er Jahren von den Originaltageb chern im Reichsarchiv in Berlin von einigen deutschen Luftfahrtinteressierten, wie Theo Melchers, Erich Schmidt, Ludwig Himmelstoss, Hans Isemann, Kurt Schorler und Erich Tornuss in eigener Initiative abgeschrieben Zu dieser Zeit war eine private Forschung keineswegs blich Nicht nur, dass dies mit erheblichen finanziellen Opfern verbunden war, denen die eigene Familie nicht immer mit Verst ndnis begegnete, sondern auch der Staat beobachtete dies mit Skepsis In einem Fall zog dies die Beschlagnahmung der gesamten Sammlung nach sich Neben der Archivarbeit haben diese M nner auch die ehemaligen Flieger beider Seiten befragt, um so die Ereignisse w hrend des Krieges zu kl ren Die Archivalien des Reichsarchivs, Berlin wurden w hrend des 2 Weltkrieges, um sie vor der Zerst rung durch alliierte Bombenangriffe zu sch tzen, ausgelagert Wenige Tage nach der Kapitulation wurden sie dann von einem Flammenwerfertrupp in der heutigen Tschechei verbrannt Die privaten Sammlungen und Aufzeichnungen der obengenannten Herren wurde nach dem 2 Weltkrieg von Herrn Dr Gustav Bock weiter bearbeitet und vervollst ndigt So da auch er zu den ersten Luftfahrthistorikern gez hlt werden muss Ein Gro teil der erschienenen Ver ffentlichungen, besonders in den USA, ber dieses Thema basiert auf seinen Forschungen, leider findet dies oftmals darin keine Erw hnung, vielleicht einfach aus Unwissenheit.Des weiteren beruht meine Ver ffentlichung auf Gespr che mit einem ehemaligen Staffelangeh rigen, Herrn Viktor Schobinger Im Herbst 1978 diskutierte ich mit meinem Freund J rgen Beder zum wiederholten Male ber die Flugzeugbemalungen der deutschen Fliegertruppe des 1 Weltkrieges An diesem Abend war unser Thema die Staffelmarkierung und pers nlichen Bemalungen der Jasta 12 Flugzeuge Besonders strittig war die Bemalung des Albatros D V von Lt Viktor Schobinger, der nach der Literatur1 am 15.11.1917 gefallen war Meine Frau h rte zuf llig den Namen Viktor Schobinger und meinte zu uns, sie kenne einen lteren Herrn diesen Namens Er w rde ganz in der N he wohnen Kurzerhand telefonierte ich mit Herrn Schobinger und es stellte sich heraus, dass er der vermeintlich gefallene Pilot der Jasta 12 war Wenige Tage sp ter besuchte ich ihn und war sehr berrascht in ihm, zu dieser Zeit schon 85 Jahre alt, einen sehr vitalen und aufgeschlossenen Menschen vorzufinden.Er weihte mich in vielen Gespr chen in die damaligen Vorg nge und Begebenheiten ein und erz hlte mir in packender Weise seine pers nlichen Erlebnisse aus dieser Zeit Weitere wertvolle Hinweise bekam ich von Helmut M ller, dem Sohn des Offz z b V Oskar M ller der ehemaligen Jasta 12 Beiden verdanke ich auch eine umfangreiche Fotosammlung, die ich verwenden durfte Weiter m chte ich mich bei J rgen Beder, J rg M ckler, Reinhard Kastner, Reinhard Zankl, Adam Wait und Bruno Schm ling f r ihre Hilfe bedanken Gro e Unterst tzung erhielt ich au erdem von Peter Grosz, der mir immer schnell und unkonventionell half Viele Ereignisse entnahm ich der zeitgen ssischen Literatur, die im einzelnen im Quellenmaterial aufgef hrt sind Auf pers nliche Kritik habe ich selbstverst ndlich verzichtet Als besonders wertvolle Quelle erwies sich das Buch The sky their battlefield von Trevor Henshaw, in dem die Verluste des RFC, bzw der RAF akribisch Tag f r Tag aufgelistet sind Hieraus habe ich, soweit m glich, die Luftsiege der Jasta 12 bestimmen k nnen Leider sind mir aus dem Jahr 1918 nur sehr wenig Fotos der Jasta 12 zug nglich gewesen, sodass dieser Zeitraum leider nicht ausf hrlicher beschrieben werden konnte Vorwort des Verfassers

    Christian Schmidt Fachbuchhandlung About us The bookstore was founded in by Mr Christian Schmidt and in his daughter Gabriele and Mr Uwe Maurmaier continued the business after Mr Schmidt retired. Luftkrieg Im Ersten Weltkrieg wurden die meisten der Luftkriegskonzepte entwickelt, die den Luftkrieg bis zum Vietnamkrieg und teilweise auch darber hinaus bestimmten. Der vermutlich erste Luftangriff des Ersten Weltkriegs fand auf Lttich statt Am August um Uhr morgens flog der deutsche Zeppelin LZ Z VI ber Lttich und warf Bomben ab, die neun Zivilisten tteten. Gerhard Hess Verlag Martin Luther, Hg Gerhard Bauer Evangelienbuch Seiten, fester Einband ISBN Preis , Euro Es hat die Seele nichts anderes, weder im Himmel noch auf Erden, worin sie leben kann, recht, frei und Christ sei, als das heilige Evangelium, das Wort Gottes von Christus gepredigt.

    • [PDF] ✓ Free Read ↠ Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12 : by Michael Schmeelke ↠
      244 Michael Schmeelke
    • thumbnail Title: [PDF] ✓ Free Read ↠ Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12 : by Michael Schmeelke ↠
      Posted by:Michael Schmeelke
      Published :2018-09-03T03:47:47+00:00

    About "Michael Schmeelke"

      • Michael Schmeelke

        Michael Schmeelke Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Deutsche Luftkriegsgeschichte 1914-1918: Das Kriegstagebuch der Jagdstaffel 12 book, this is one of the most wanted Michael Schmeelke author readers around the world.


    244 Comments

    1. Gut und flüssig erzählt, sehr viele Fotos, Preis-Leistungsverhältnis sehr gut. Aus meiner Sicht ein empfehlenswertes Heft das als gute Ergänzung der Literatur zum Thema Flugzeuggeschichte im ersten Weltkrieg dient.


    Leave a Reply