Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste

Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste

Werner Kaltefleiter / Oct 21, 2019

Spione im Vatikan Die P pste im Visier der Geheimdienste Das Attentat das der gedungene Killer Ali Agca im Jahr auf Johannes Paul II ver bte r ckte den Vatikan mit einem Paukenschlag als zentrales strategisches Operationsfeld stlicher und westlicher

  • Title: Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste
  • Author: Werner Kaltefleiter
  • ISBN: 3629021263
  • Page: 275
  • Format:
  • Das Attentat, das der gedungene Killer Ali Agca im Jahr 1981 auf Johannes Paul II ver bte, r ckte den Vatikan mit einem Paukenschlag als zentrales strategisches Operationsfeld stlicher und westlicher Geheimdienste in den Blick Wer hat den Papst im Visier Nach dem Fall des eisernen Vorhangs k nnen wir heute die dramatischen Spionageaktivit ten rund um den Vatikan neu lesen Aus den Stasiakten des Ministeriums f r Staatssicherheit erf hrt man nicht nur von den frommen IM Antonius und Lichtblick , einem gekauften Benediktinerm nch.Das Buch, das sich streckenweise wie ein Thriller liest, schildert alle wesentlichen Aktivit ten westlicher und stlicher Geheimdienste und deren Folgen zwischen 1939 bis heute.Schon Hitler und Stalin hatten das gleiche Ziel die Ausrottung des Christentums Es gab Pl ne zur Unterwanderung der vatikanischen Beh rden, ja sogar zur Entf hrung und T tung des Papstes Bis heute ungekl rt blieben das Attentat auf Johannes Paul II und mindestens drei mysteri se Todesf lle Zwei P pste und ein Kommandant der Schweizergarde starben unter bislang ungekl rten Umst nden Agenten wurden und werden heute immer noch in unmittelbarer Umgebung des Papstes platziert Denn das Oberhaupt der Katholischen Kirche mit ber 1 Milliarde Gl ubigen, einem Sechstel der Weltbev lkerung, gilt als der bestinformierte Mann der Welt.Die neuesten Erkenntnisse aus den Stasi Akten Nazis und Kommunisten sch tzten den Vatikan als einen Hauptgegner einHitler plante sogar Pius XII zu ermordenAuch der Westen setzt nicht nur auf Diplomatie, sondern auf SpioneDer erste Papstbesuch nach dem II Weltkrieg in der BRD wird hintertrieben Wojtylas Wahl wurde vom KGB erwartetDer franz sische Geheimdienst wusste vorher von den Attentatspl nen auf Papst Johannes Paul II und warnte den VatikanDie Stasi hat 8 Spione auf Kardinal Ratzinger angesetzt

    Guido Knopp Leben Knopp wurde im hessischen Treysa geboren und wuchs in Aschaffenburg auf Vterlicherseits stammt seine Familie aus Oberschlesien, mtterlicherseits aus Oberhessen.Nach der Gymnasialzeit am humanistischen Kronberg Gymnasium in Aschaffenburg machte er das Abitur am Friedrich Alexander Gymnasium in Neustadt an der Aisch.Knopp studierte Geschichte, Politik und Publizistik in Frankfurt Beziehungen zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten Die Beziehungen zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten sind von starken Spannungen geprgt Diese Spannungen manifestieren sich insbesondere in einer misslungenen Invasion und im Handelsembargo, welches die USA whrend des Kalten Krieges gegen Kuba verhngten und das bis heute fortbesteht.

    • Best Download [Werner Kaltefleiter] ↠ Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste || [Travel Book] PDF ☆
      275 Werner Kaltefleiter
    • thumbnail Title: Best Download [Werner Kaltefleiter] ↠ Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste || [Travel Book] PDF ☆
      Posted by:Werner Kaltefleiter
      Published :2019-07-17T01:11:34+00:00

    About "Werner Kaltefleiter"

      • Werner Kaltefleiter

        Werner Kaltefleiter Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Spione im Vatikan: Die Päpste im Visier der Geheimdienste book, this is one of the most wanted Werner Kaltefleiter author readers around the world.


    709 Comments

    1. Das Buch ist sehr interessant, weil es Hintergründe beleuchtet von denen man sonst keine Ahnung hat.Es beleuchtet die Hintergründe der Hitlerzeit und die Zeit der Mauer wie doch versucht wurde an Informationen heran zu kommen von denen man meinte sie seien wichtig für die Weltpolitik.


    2. Das Buch ist 2005 erschienen und ist totlangweilig. Altbekannte Tatsachen werden widergekäut. Man erfährt nichts neues. Das wird dann in einzelne Kapitel unterteilt die völlig uninspiriert und hölzern geschrieben sind. Ich habe jedes einzelne kapitel kurz angelesen und dann enttäuscht weitergeblättertDas Machwerk ZWEIER! Autoren wanderte nach nicht mal 25 min. in die Mülltonne


    Leave a Reply