Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer

Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer

Wolfgang Schmidbauer / Oct 17, 2019

Das Helfersyndrom Hilfe f r Helfer Ihr Beruf ist es zu heilen zu sch tzen und zu pflegen aber ihre wahre Aufgabe ist es mehr zu tun als ihre Arbeit n mlich darum zu ringen dass die die Hilfe ben tigen nicht v llig aus der Gemei

  • Title: Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer
  • Author: Wolfgang Schmidbauer
  • ISBN: 3499622084
  • Page: 179
  • Format:
  • Ihr Beruf ist es, zu heilen, zu sch tzen und zu pflegen, aber ihre wahre Aufgabe ist es, mehr zu tun als ihre Arbeit, n mlich darum zu ringen, dass die, die Hilfe ben tigen, nicht v llig aus der Gemeinschaft herausfallen Immer mehr Menschen aus helfenden Berufen geraten dabei selbst an den Rand ihrer Kr fte F r Sozialarbeiter, Therapeuten, rzte, Psychologen, Drogenberater und viele mehr fasst Wolfgang Schmidbauer in diesem Buch die wichtigsten Inhalte seiner drei Helfer Bestseller zusammen und f hrt zeitgem in das Thema ein.Eine echte Hilfe f r Menschen in helfenden Berufen.

    • ↠ Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer || ↠ PDF Read by ↠ Wolfgang Schmidbauer
      179 Wolfgang Schmidbauer
    • thumbnail Title: ↠ Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer || ↠ PDF Read by ↠ Wolfgang Schmidbauer
      Posted by:Wolfgang Schmidbauer
      Published :2019-07-15T11:46:26+00:00

    About "Wolfgang Schmidbauer"

      • Wolfgang Schmidbauer

        Wolfgang Schmidbauer Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Das Helfersyndrom: Hilfe für Helfer book, this is one of the most wanted Wolfgang Schmidbauer author readers around the world.


    278 Comments

    1. Das Buch kam schnell an. Es ist sehr interessant und eine wichtige Lektüre für alle helfenden Berufe um das Helfersyndrom gut zu verstehen.


    2. Fazinierend zu lesen, sehr interessant zu lesen, nie öde oder langweilig.Auch nach dem lesen gibt es viel, über das man nachdenken hat.Manche Verhaltensweisen erkennt man klar bei sich durch dieses Buch.


    3. Gut und verständlich geschrieben, einfach ein gutes Buch das zeigt wie eng des Zusammenhang zwischen helfenden Berufen und Burnout ist.Ein Buch das ich rate allen zu lesen die in Heilberufen tätig sind.


    4. Das "Hauptbuch" zum Helfersyndrom - "Hilflose Helfer" - steht schon seit über 20 Jahren in meinem Bücherregal, und es bleibt ein Pflichtbuch für alle Menschen, die einen sozialen Beruf ergreifen oder ergreifen wollen. Vor allem im anhaltenden "Psycho-Boom", bei dem viele Menschen beratende Berufe ergreifen wollen. Die wichtigste Frage dahinter ist für diese Menschen (und ist sie immer noch für mich selbst): will ich beraten, weil ich selbst eine Sehnsucht nach tiefergehenden Gesprächen hab [...]


    5. Tolles Produkt wie beschrieben und schnell bei mir gewesn. Sehr empfehlenswert und Preis Leistung Top!!Alles bestens, jederzeit wieder vielen Dank!!


    6. ist mir zu kompliziert geschrieben hab es weggelegt, da inhaltlich zwar alles korrekt sein mag, aber ich bei jedem satz überlegen oder nachschlagen müsste.


    7. Jeder der mit dem Gedanken spielt in die soziale Arbeit einzusteigen, ganz egal ob Ehrenamtlich oder Beruflich, sollte sich mit diesem Thema auseinandersetzen. Sehr interessant, tiefsinnig und äußerst empfehlenswert. Ein absolutes Basiswissen für soziale Berufe jeglicher art. Jeder der mit Menschen zusammenarbeitet und an sich selbst den Anspruch erhebt ihnen helfen zu wollen (vielleicht sogar Retten) sollte sich dieses Buch durchlesen und in ein paar ruhigen Stunden darüber nachdenken.


    8. Ob Psychologen, Ärzte, Erzieher, Lehrer oder Pflegeberufe, alle Menschen in Helferberufen sollten dieses Buch innerhalb ihrer Ausbildung oder danach noch lesen und zum Nachschlagen zu Hause stehen haben! Wolfgang Schmidbauer versteht es sehr gut, die Risiken und die Dramatik des Helfersyndroms, sowie dessen "Krönung" durch Burn Out zu beschreiben. In Zeiten, da sich diese Krankheit inflationär ausbreitet, wirtschaftlicher Druck im Gesundheits- und Bildungssystem sein Übriges tut, sollten meh [...]


    Leave a Reply