Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren

Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren

Bernd W Klöckner / Sep 18, 2019

Die gierige Generation Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren

  • Title: Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren
  • Author: Bernd W Klöckner
  • ISBN: 3453620046
  • Page: 223
  • Format:
  • Amazing Books, Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren By Bernd W Klöckner This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren, essay by Bernd W Klöckner. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • [PDF] Download À Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren | by ↠ Bernd W Klöckner
      223 Bernd W Klöckner
    • thumbnail Title: [PDF] Download À Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren | by ↠ Bernd W Klöckner
      Posted by:Bernd W Klöckner
      Published :2019-06-24T04:06:45+00:00

    About "Bernd W Klöckner"

      • Bernd W Klöckner

        Bernd W Klöckner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die gierige Generation: Wie die Alten auf Kosten der Jungen abkassieren book, this is one of the most wanted Bernd W Klöckner author readers around the world.


    334 Comments

    1. Wie man seine Rente aufbessern kann, zeigt dieses überflüssige Buch. Jedem normalen Bürger sind die meisten Fakten klar und im Gegensatz zu den medien- und industriehörigen Politikern dieses Staates, spätestens seit den 70er Jahren. Änderungen müssen herbeigeführt werden, aber "echte" Alternativen bietet dieses Buch nicht, lediglich eine weitere Diskussionsgrundlage. Wer also für die Altersversorgung des Autors beitragen will, sollte zugreifen!


    2. Bislang ahnte ich immer, dass ich Angst vor Altersarmut haben muß. Dank des Buches von Bernd W. Klöckner kenne ich jetzt wenigstens die Wahrheit!Schön, dass mal jemand den Mut hat, die Fakten auszusprechen, ohne einzelne Interessengruppen sreicheln zu wollen.Fazit: Verdammt hart, verdammt ehrlich!


    3. Gerade habe ich die anderen Rezensionen gelesen und eines verstehe ich nicht: Ok, das Buch ist zugegebenermaßen an manchen Stellen sehr provokant/reisserisch (siehe Titel), was mir auch nicht an jeder Stelle des Lesens gefallen hat, Klöckner prangert keineswegs die Rentner an, die von ihrer hart erarbeiteten und wohlverdienten Rente kaum leben können, sondern spricht klar und deutlich über die Missstände unseres Rentensystems, die Gier der Politiker und MANCHER älterer Leute. Man darf nich [...]


    4. Wieder mal ein gelungener "Klöckner". Es ist interessant mit welcher Akribie der Autor verschiedenste Themen angeht. In diesem Buch nimmt er kein Blatt vor den Mund und sagt, was viele wissen sich aber nicht zu sagen trauen. Schluss endlich mit den zögerlichen schwammigen Aussagen der Politiker. Lesen Sie was uns "Jugendliche" konkret erwartet, wenn es keine rchtigen Reformen gibt. Hier wird nicht nur angeprangert, sondern es gibt Lösungsvorschläge die unsere Volksvertreter lesen sollten.


    5. Ich habe das Buch sehr sorgfältig gelesen. Es ist - trotz eines reißerischen Titel - ein Buch voller Fakten und Zahlen, die einem in erschreckendem Umfang die Augen öffnen. Ich kann mit 31 Jahren nur sagen: Zum Glück gibt es derart mutige Autoren, die offen und direkt ansprechen und schreiben, was die Politik uns verschweigen will. Wer das Buch wirklich gelesen hat, weiß, dass der Autor in keinster Weise asozial ist sondern im Sinne der Jungen wie Alten klaren Wein einschenken will. Mir sel [...]


    6. Im Gegensatz zu anderen Rezensenten habe ich das Buch gelesen - und bin begeistert. Bernd Klöckner bringt auf den Punkt, was sich viele nicht trauen, auszusprechen. Gerade Politiker scheuen das Thema wie der Teufel das Weihwasser, weil die Senioren inzwischen zu ihrer stärksten Wählergruppe gehören. Niemand lässt sich gerne etwas wegnehmen - schon gar nicht, wenn man sich seine Ansprüche hart erarbeitet hat. Das ist alles richtig. Aber wir sollten miteinander und nicht gegeneinander leben. [...]


    7. ich habe das buch leider noch nicht gelesen,aber wollte trotzdem was zu den bewertungen sagen!ich finde es empörend,zu sagen,die heutigen alten Jahrgänge hätten für den Wiederaufbau sooo viel gezahlt!Die Generationen,die das Geld verschleudern und immer mehr wollen,sind oft etwas jünger,das bezieht sich auf die Jahrgänge von 45 aufwärts!! Denn diese waren nicht mehr belastet von den angeblich so hohen Kosten des Wiederaufbaus,die auch in dieser weise nicht in so hoher Form existierten!Wei [...]


    Leave a Reply