Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit

Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit

Felix Ekardt / Oct 17, 2019

Das Prinzip Nachhaltigkeit Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit Die westlichen Gesellschaften pflegen ein Wohlstandsmodell welches weder globalisierbar noch dauerhaft durchzuhalten ist Es mu zusammenbrechen sobald es sich z B auch in L ndern wie Indien und China

  • Title: Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit
  • Author: Felix Ekardt
  • ISBN: 3406527981
  • Page: 257
  • Format:
  • Die westlichen Gesellschaften pflegen ein Wohlstandsmodell, welches weder globalisierbar noch dauerhaft durchzuhalten ist Es mu zusammenbrechen, sobald es sich z.B auch in L ndern wie Indien und China etabliert Ohne eine neue, in das Prinzip Nachhaltigkeit m ndende Lehre von der gerechten Grundordnung, ohne ein neues Freiheitskonzept und ohne mehr Generationengerechtigkeit und Gerechtigkeit zwischen den V lkern dieser Erde k nnen wir nicht l nger sagen, da unser Zusammenleben gerecht ist sei es in Deutschland, in Europa oder auch global Felix Ekardt liefert eine F lle von Argumenten, die umrei en, was man zu Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in einer globalisierten Welt sagen kann und mu.

    • [PDF] Download ¹ Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit | by à Felix Ekardt
      257 Felix Ekardt
    • thumbnail Title: [PDF] Download ¹ Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit | by à Felix Ekardt
      Posted by:Felix Ekardt
      Published :2019-07-01T09:05:55+00:00

    About "Felix Ekardt"

      • Felix Ekardt

        Felix Ekardt Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Das Prinzip Nachhaltigkeit: Generationengerechtigkeit und globale Gerechtigkeit book, this is one of the most wanted Felix Ekardt author readers around the world.


    193 Comments

    1. Mindestens die Hälfte des Buchs findet sich bereits in Ekardts "Wird die Demokratie ungerecht"? Umso aergerlicher ist vor diesem Hintergrund, dass Ekardt über die Theorie der Nachhaltigkeit eher kursorisch schreibt. Da hätte man sich viel mehr erwartet. So ist es einfach ein Aufguss des anderen Buchs. Ist das die Freiheit, die Ekardt meint, wenn er von der "absoluten Freiheit" spricht, die dem Individuum zukommen soll?


    2. In seinem Buch, welches man auch als "Zukunft in Freiheit light" bezeichnen könnte (einige Passagen sind nahezu wortgleich in "Prinzip Nachhaltigkeit" übernommen worden) stürzt Ekardt den bestehenden Liberalismus um und erschafft auf dessen Fundamenten eine komplett neue, liberale Theorie, die den absoluten Anspruch normativer Gerechtigkeit erhebt (ausgenommen der Fallibilität müsste man wohl ergänzen)Dabei bestechen Ekardts Gedankengänge nicht nur durch ihre Logik sondern auch durch die [...]


    3. Die ganze Nachhaltigkeitsdebatte ist übervoll an Schnellschüssen ohne viel theoretischen Hintergrund (und wo einmal ein theoretischer Hintergrund angeboten wird, ist dieser häufig inkonsistent und kommt ohne jegliche philosophische Kenntnis zustande; das "Drei-Säulen-Modell" der Nachhaltigkeit ist dafür ein abschreckendes Beispiel). Im vorliegenden Buch geht es dagegen um die wirklichen Kernfragen von Nachhaltigkeit: Warum ist die Menschheit bisher so wenig nachhaltig? Welches sind die ethi [...]


    4. Obwohl Prof. Dr. Ekardt verhältnismäßig tief in die Philosophie und die Grundrechte einsteigt, habe ich dieses Buch auch als Laie "gefressen". Jeden, der sich über unseren Lebensstil und die globalisierte Welt kritische Gedanken macht, und der dadurch schnell in die Ecke "Spinner" geschoben wird, holt Ekardt dort wieder raus. Inzwischen habe ich das Buch schon zweimal gelesen. Für mich fast so wichtig wie die Bibel!


    Leave a Reply